Lieder eines fahrenden Gesellen
Sonntag, 18. Oktober 2020, 14:00

Ob Bildungsreise, Gesellenwanderschaft oder Kriegszug – bereits im 19. Jahrhundert prägten jugendliche Wanderjahre die Vita nahezu eines jeden Mannes. Die Welt wurde erfahren und man ließ sich von Abenteuern, schicksalsträchtigen Begegnungen und Erkenntnissen seiner Bestimmung zuführen. Kein Wunder also, dass neben mannigfachen Bildungsromanen auch ein großer Teil des romantischen Liedrepertoires die Erlebnisse
der fahrenden Gesellen widerspiegelt. 

 

Lieder von Franz Schubert, Edvard Grieg, Gustav Mahler und Hugo Wolf

 

Modestas Sedlevicius (Bariton)

Clemens Müller (Klavier)

 

Eintritt: 12 € (ermäßigt 9 €)