Veröffentlichungen unserer Vereinsmitglieder über Edvard Grieg

Hella  Brock (Auszug)

 

1990
Edvard Grieg. Biographie. 395 Seiten mit 80 Abbildungen und 163 Notenbeispielen, Werkverzeichnis und Personenregister. Reclam-Verlag, Leipzig 1990

1991
Edvard Griegs Musik für Kinder, in: Studia Musicologica Norvegica (mit Resümee in norwegischer Sprache). Oslo 1991, Heft 16, S. 21 - 29 (auch als Separatdruck)

1992
Griegs Persönlichkeit und Werk im Spiegel seiner Leipziger Beziehungen, .in: Edvard Grieg und die nordische Musik des 19.Jahrhunderts in ihren Beziehungen zu Leipzig. Symposium der Hochschule für Musik „Felix Mendelssohn Bartholdy" Leipzig, 10./11.Mai 1991, Hg.: Universität Oslo 1992, S. 47 - 63

1993
Grieg und Deutschland. Vortrag zum Grieg-Symposium 9. - 12. Juni 1993 in Bergen anlässlich des 100. Geburtstages von Edvard Grieg, in: Studia Musicologica Norvegica 19, Oslo/Stockholm 1993, S. 97 - 102 (auch als Separatdruck)

Vom Klang zum Bild: Hören und Malen im Musikunterricht. Erfahrungen, Vorschläge und Verallgemeinerungen (Unterrichtsergebnisse mit Werken Edvard Griegs). Zs. Musik in der Schule 1993, Heft 5, S. 220 - 234

Bach abstrakt - Grieg konkret. Skolebarn i Leipzig tegner Bachs og Griegs musikk, in: Zs. Grieg amoroso, Organ for Troldhaugens Venner Nr.6, 1993, Seite 8 / 9 (norwegisch)
 
1994
Grenzüberschreitung als Fachimmanenz heutiger Musikdidaktik? (Mit Erprobungen und Begründung polyästhetischer Umsetzung von Griegmusik durch Schüler), in: Reinhard Schneider/Lothar Schubert (Hg.): Musikpädagogische Impulse. Bd. 10 der Reihe „Musik im Diskurs", Kassel 1994, S. 112 - 131

Edvard Grieg: 7 Kinderlieder op.61 für Sopran I / II und Alt a cappella. Übertragung der norwegischen Originaltexte ins Deutsche, Herausgabe und Vorwort. C.F. Peters Frankfurt a. M., Leipzig, London, New York 1994, Edition Peters Nr. 8797, 17 Seiten; auch Ausgabe für eine Singstimme oder einstimmigen Frauen -/ Kinderchor und Klavier, Edition Peters Nr.10898, 28 Seiten

1995
Edvard Grieg im Musikunterricht - Betrachtungen unter interkulturellen und polyästhetischen Aspekten. 89 Seiten mit 16 Notenbeispielen, 17 Kinderzeichnungen und 9 Szenenbildern (Schülerpantomimen) aus einem einjährigen Unterrichtsversuch der Verfasserin 1993; dazu eine Tonband-Kassette. Hildegard-Junker-Verlag Altenmedingen 1995

1996
Edvard Grieg - ein Leitbild integrativer Musikpädagogik, in: Bericht zum 1. Deutschen Grieg-Kongress, 11./12. Mai 1996, hg. von Ekkehard Kreft, Hildegard-Junker-Verlag Altenmedingen 1996, S. 114 - 126 (auch als Separatdruck)

1997  
Edvard Grieg. Briefwechsel mit dem Musikverlag C. F. Peters (1863-1907) (mit Finn Benestad, Oslo) Mit einem Aufsatz über Griegs freundschaftliches Verhältnis zu seinen Verlegern Max Abraham und Henrik Hinrichsen, biographischer Einleitung zu jedem Jahrgang, zahlreichen Anmerkungen, Werkverzeichnis, Sach-, Personen- und Ortsregister, 17 Abbildungen und einigen von Grieg in seine Briefe eingefügten Notenbeispielen. 686 Seiten. Verlag C. F. Peters Frankfurt a. M., Leipzig, London, New York 1997

Edvard Grieg als Musikerzieher, in: Musikpädagogische Biographieforschung, hg. von Rudolf-Dieter Kraemer, Verlag Die blaue Eule, Essen 1997, S. 52 - 63
      
1998
Edvard Grieg. Eine Biographie. Überarbeitete Neuauflage der Biographie von 1990. Schott Musik International, Mainz etc.1998. 399 Seiten mit 80 Abbildungen und 163 Notenbeispielen, Werkverzeichnis und Personenregister

1999
„ .....kling hinaus ins Weite!" - Edvard Grieg und Felix Mendelssohn Bartholdy, in: Studia Musicologica Norvegica Nr.25, Oslo, Stockholm etc. 1999, S. 59 - 69 (auch als Separatdruck)

Edvard Grieg als Musikschriftsteller. Hildegard-Junker-Verlag Altenmedingen 1999. Mit zahlreichen Bildern und Faksimiles von erstmals publizierten Dokumenten, u.a. des Briefwechsels von Grieg mit Johannes Brahms. Enthält die Schriften Griegs über Franz Liszt, Richard Wagner, Mozart, Schumann, Verdi und Dvořák sowie seine autobiographische Skizze „Mein erster Erfolg", übersetzt aus den norwegischen Originalen, ferner seine in deutscher Sprache verfaßten Schriften, sämtlich versehen mit zusätzlichen Aufsätzen der Verfasserin, Zeittafeln und Registern. 316 Seiten. Unter gleichem Titel eine Präsentation dieses Buches auf dem 2. Deutschen Edvard-Grieg-Kongress 1998 in Arnsberg, publiziert im Kongressbericht (Hg.: Ekkehard Kreft unter Mitarbeit von W.Lindenbaum), Hildegard-Junker-Verlag Altenmedingen 1999, S. 130 - 142

2000
Griegs articles on music and musicians. Reflections of his personality, in: Edvard Grieg in kulturbyen (Hg.:Monica Jangaard), Edvard Grieg Museum Troldhaugen 2000, S. 161 - 168 (englisch)

2001
Griegs Musik zu Ibsens Peer Gynt - Bereicherung und Eigenständigkeit. Hildegard-Junker-Verlag Altenmedingen 2001, 63 Seiten. Mit Vorschlägen zur Unterrichtsgestaltung, 17 Notenbeispielen,
6 Abbildungen und einer Zeittafel.

2002
Nationale und internationale Komponenten des Liedschaffens von Edvard Grieg im Spiegel von Selbstzeugnissen des Komponisten. Referat zur 8.Internationalen Tagung „Musica Baltica -  interregionale musikkulturelle Beziehungen im Ostseeraum", Greifswald-Lubmin, November 1998. In: Lied und Liedidee im Ostseeraum zwischen 1750 und 1900, hg. von E. Ochs, P. Tenhaef, W. Werbeck u. Lutz Winkler. Europäischer Verlag der Wissenschaften Peter Lang 2002, S. 251 - 261 (auch als Separatdruck)

2005
Bericht zum 5. Deutschen Edvard-Grieg-Kongress, 24.bis 26. September 2004 in Leipzig, hg. von Hella Brock unter Mitarbeit von Joachim Reisaus. Hildegard-Junker-Verlag Altenmedingen 2005, 200 Seiten.
Darin von Hella Brock: Grieg und Hermann Kretzschmar, S. 98 - 110

Edvard Grieg und das Jahr 2005. In: Mitteilungsblatt des Edvard-Grieg- Gedenk - und Begegnungsstätte Leipzig e.V. Nr.27, Juni 2005. S. 7/8 und 13 - 17

2006
Vorwort zur Neuausgabe der 1.Peer-Gynt-Suite, op.46 für Klavier (Bearbeitung für Klavier vom Komponisten ), Edition Peters Nr.11078, Frankfurt / M etc. 2006

 

 

Joachim Reisaus


1993
Grieg und das Leipziger Konservatorium
Darstellung zur Persönlichkeit des norwegischen Komponisten, in: Hochschule für Musik und Theater Felix Mendelssohn Bartholdy, 150 Jahre Musikhochschule 1843 bis 1993; hrsg. von Johannes Forner, Leipzig 1993

2002
Grieg und das Leipziger Konservatorium
Untersuchungen zur Persönlichkeit des norwegischen Komponisten Edvard Grieg unter besonderer Berücksichtigung seiner Leipziger Studienjahre; Books on Demand/Im Selbstverlag; Norderstedt 2002

2005
Bericht zum 5. Deutschen Edvard-Grieg-Kongress, 24. bis 26. September 2004 in Leipzig, hrsg. von Hella Brock unter Mitarbeit von Joachim Reisaus. Hildegard-Junker-Verlag Altenmedingen 2005, 200 Seiten.
Darin von Joachim Reisaus: Griegs religiöse Weltsicht, S. 111 bis 135

2006

Bericht zum 6. Deutschen Edvard-Grieg-Kongress, 19. bis 21. September       2008 in Leipzig, hrsg. von Hella Brock und Joachim Reisaus. Hildegard-Junker-Verlag Altenmedingen 2009. Darin von Joachim Reisaus: Griegs Werk inmitten von Kontroversen des Leipziger Musiklebens während der 2. Hälfte des 19. und zu Beginn des 20. Jahrhunderts.

 

 

Norbert Molkenbur

 

1994
(in Zusammenarbeit mit Irene Lawford-Hinrichsen)
C. F. Peters - ein deutscher Musikverlag im Leipziger Kulturleben.
Zum Wirken von Max Abraham und Henri Hinrichsen.
In: Judaica Lipsensia. Zur Geschichte der Juden in Leipzig.
Leipzig, Edition Leipzig, 1994, S. 92 - 109

1995
Max Abraham und die Idee einer musikalischen Universitätsbibliothek.
In: Das Literarische Leipzig. Kulturhistorisches Mosaik einer Buchstadt.
Leipzig: Edition Leipzig 1995, S. 222 - S. 223

Max Abrahams Idee einer Unversitätsbibliothek - sein Beitrag zur Buch- und Musikstadt Leipzig.
In: Forum Musikbibliothek, Nr. 2/1995
Vortrag auf dem Symposium Literarisches Leipzig am 15.10.1994 in Leipzig
In: Forum Musikbibliothek, Nr. 2/1995, S. 164 - S. 170

2000
VEB Edition Peters, Musikverlag, Leipzig, Findbuch. Leipzig: Sächsisches Staatsarchiv, 2000

2001
C. F. Peters 1800 - 2000
Ausgewählte Stationen einer Verlagsgeschichte.
Leipzig: Sachsenbuch, 2001

2003
C. F. Peters Musikverlag Leipzig.
Bestandskartei (Findbuch) des Alt-Verlagsarchiv im Sächsischen Staatsarchiv Leipzig.
Leipzig, Edition Peters, 2003

2005
Griegs Kompositionen im Prozess der Herausbildung des internationalen Urheberrechts und die wirtschaftlichen Beziehungen des Komponisten zu den Petersverlegern. In: 5. Deutscher Edvard-Grieg-Kongress 24. - 26. September 2006 in Leipzig. Kongressbericht. Altenmedingen: Hildegard Junker-Verlag 2005, S. 31 -S. 41

 

 

Irene Lawford-Hinrichsen 

 

1996
Grieg and his Publishers
Peters Edition London, 1996, 18 Seiten

2000
MUSIC PUBLISHING ANS PATRONAGE
C.F. Peters: 1800 to the Holocaust
Edition Press, England, 2000, 332 Seiten

 

 

Patrick Dinslage (Auszug)

 

1994
Anfang und Ende. Zu den Lyrischen Stücken von Edvard Grieg
in: "Zeichen am Weg", Festschrift für Heinrich Poos zum 65. Geburtstag, hrsg. von Adelheid Krause-Pichler, Berlin, 1994, S. 27 - S. 33.

1996
Edvard Griegs Jugendwerk im Spiegel seiner Leipziger Studienjahre
in: Svensk tidskrift för musikforskning, 78. Jg., Göteborg 1996, S. 25 - S. 50.

1998
Halfdan Kjerulf og laeretiden hos Carl Arnold (gemeinsam mit Harald Herresthal) in: Studia Musicologica Norvegica, 24, Oslo 1998, S. 15 - S. 38.

1999
zu Edvard Griegs dritter Violinsonate opus 45 in c-moll. Anmerkungen zu Harmonik und Form
in: Studia Musicologica Norvegica, 25, Festschrift für Finn Benestad zum 70.Geburtstag, hrsg. von Arvid Vollsnes, Oslo 1999, S. 108 - S. 123.

2000
The Young Grieg in: Edvard Grieg i kulturbyen, Troldhaugens Skriftserie 2000, hrsg. von Monica Jangaard, Bergen 2000, S. 96 - S. 103.

2001
Edvard Griegs Unterricht in Musiktheorie während seines Studiums am Leipziger Konservatorium, dargestellt an seinen eigenen Aufzeichnugen
in: Kongressbericht des 3. Deutschen Edvard-Grieg-Kongress, hrsg. von Ekkehard Kreft, Altenmedingen 2001, S. 94 - S. 105.

2005
Edvard Griegs Lehrjahre
in: Edvard Grieg. Musik-Konzepte 127 (Neue Folge), hrsg. von Ulrich Tadday, München 2005, S. 45 - S. 65.

  Prof. Dr. Patrick Dinslage ist Präsident der Internationalen Edvard-Grieg-Gesellschaft und Leiter der Edvard-Grieg-Forschungsstelle an der Universität der Künste Berlin.

 

Joachim Dorfmüller

   

1984
Studien zur norwegischen Klaviermusik der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts, (Fartein Valen, Harald Sæverud, Klaus Egge). Marburger Beiträge zur Musikwissenschaft 4, hrsg. von Heinrich Hüschen. Dissertation. 239 Seiten. Kassel 1968

Sinfonik am Rande Europas. Zu Orchesterkompositionen von Kurt Atterberg, Natanael Berg, Edvard Hagerup Grieg, Adolf Fredrik Lindblad, Carl Nielsen und Allan Petterssen. In: Neue Zeitschrift für Musik 145 (1984), Nr. 6, S. 42 f.

1993
Edvard Grieg und sein Verleger Max Abraham. In: Peters-Bulletin zum Grieg-Jahr, 1993. Frankfurt (Peters), 1993, S. 7 f.

Ein populärer Romantiker zwischen folkloristischer Tradition und harmonikaler Avantgarde. Zum Leben und Schaffen Edvard Griegs anläßlich seines 150. Geburtstags am 15. 6.1993. In: Festschrift Siebentes Komponistenfestival an der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster. Münster 1993, S. 17-23

1997
Zu Edvard Griegs Liedschaffen. Nachwort zur Neuauflage ausgewählter Lieder von Edvard Grieg. Frankfurt/Main (Peters), 1997

1999
Grieg's baroque period. In: Choir & Organ 7 (London 1999), Nr. 6, S. 14-16

Die sakrale Musik Edvard Griegs. In: 2. Deutscher Edvard Grieg-Kongress Arnsberg 1998, hrsg. von Ekkehard Kreft. Altenmedingen (Junker) 1999, S. 118-129

Edvard Grieg und die Fuge. In: Studia Musicologica Norvegica 25. Festskrift til Finn Benestad. Hrsg. von Arvid O. Vollsnes. Oslo (Norsk Musikkforskerlag) 1999. S. 144-157 sowie Tabellen S. 572-575

Edvard Grieg, Klavierwerke IV (z. T. erstediert). Nachwort. Frankfurt (C. F. Peters) 1999

2000
Das "Albumblatt" in der Romantik und insbesondere bei Edvard Grieg. In: Kongressbericht 3. Deutscher Edvard-Grieg-Kongress Lengerich 2000, hrsg. von Ekkehard Kreft. Altenmedingen (Junker) 2000, S. 131-143

2004
Keineswegs vergessen, auch nicht aus kompositorischer Sicht. Zur aktuellen Grieg-Rezeption in der Klavier-, Orgel- und Orchestermusik. In: „Musik ist ein Phänomen unseres Lebens". Eine Schrift für Ekkehard Kreft. Hrsg. von Walter Lindenbaum und Hildegard Junker. Altenmedingen (Hildegard-Junker-Verlag) 2004, S. 20-36

„Welche Freude für ein klangerfülltes Herz!" Anmerkungen zu Edvard Griegs Karl-Hals-Kantate. In: De Consolatione Musicae. Festschrift zu Emeritierung von Walter Piel (=Kölner Studien zur Musik in Erziehung und Therapie Band 9), hrsg. v. Daniela Laufer und Manuela-Carmen Prause-Weber. Köln Rheinkassel (Dohr) 2004, S. 37-60 und 61-63

2005
Edvard Grieg - ein Mitglied der Sängerschaft Arion? In: Deutsche Sängerschaft 110 (2005), Nr. 3, S. 3-6

Nordisch gehört: das Lyrische. Zum Charakteristikum schlechthin in Edvard Griegs Klavierschaffen. In: Edvard Grieg. Musik-Konzepte 127. Neue Folge. Hrsg. v. Ulrich Tadday. edition text + kritik im Richard Boorberg-Verlag. München 2005. S. 83-102

2006
"...ist dieses Musikdrama das Werk eines Giganten..." Wie Edvard Grieg über Leipzig und Bayreuth zu einem Bewunderer Richard Wagners wurde. Schriftfassung eines frei gehaltenen Vortrags mit Klangbeispielen am Flügel vor dem Richard-Wagner-Verband Heidelberg, gehalten am 11.3.2005 im „Europäischen Hof" zu Heidelberg. In: Blätter des Richard-Wagner-Verbandes Heidelberg, Heidelberg 2005, S. 5-28. Mit 7 Notenbeispielen. Ins Finnische übersetzt: „...onko tämä musiikkidraama gigantin työtä..." - Miten Edvard Griegistä tuli Leipzigin ja Bayreuthin kautta Richard Wagnerin ihailija. In: „Grane", Zeitschrift des Richard Wagner- Kulturverbandes Helsinki), 2/2006, S. 42-50

2007
Zu Edvard Griegs Lyrischen Klavierstücken. Vorwort zur Neuausgabe von Edvard Grieg, Klavierwerke Band I. Frankfurt (Peters) 2007

Der große Klavierlyriker des Nordens begann organistisch. Ein Beitrag zu Edvard Griegs 100. Todestag am 4.9.2007. In: Musik & Liturgie 132 (Zürich 2007), Nr. 4, S. 6-9.

On the way to a National style. Some remarks on unknown compositions of the young Edvard Grieg. Antrittsvorlesung vom 27.10.2006 bei der Agder Vitenskapsakademi Kristiansand. Akademiejahrbuch 2006. Kristiansand (Høyskole Forlaget) 2007.

2008
Der wohl berühmteste Schüler des Thomaskantors Moritz Hauptmann. Ein organistisch orientierter Beitrag zum 100. Todestag Edvard Griegs. In Vorbereitung für: Forum Kirchenmusik 1/2008.

 

Außerdem Booklet-Texte, Rezensionen, Programmerläuterungen etc.

Prof. Dr. Joachim Dorfmüller ist Präsident der Deutschen Edvard-Grieg-Gesellschaft e.V.. 

 

Nils Grinde

 

 1990
Herausgeber (mit Dan Fog): Grieg - Gesamtausgabe, Band 14: Lieder mit Klavierbegleitung, op. 2 - 49. C. F. Peters, Frankfurt/Main etc. 1990

1991
Herausgeber (mit Dan Fog): Grieg - Gesamtausgabe, Band 15: Lieder mit Klavierbegleitung, op. 58 - 70 und ohne Opus-Nummer. C. F. Peters, Frankfurt/Main etc. 1991

Edvard Grieg. In Nils Grinde: A History of
Norwegian Music. University of Nebraska Press, Lincoln 1991, Seite 191 - 208

1992
Herausgeber: Grieg - Gesamtausgabe, Band 6: Klavierwerke für 4 Hände, Dramatische Musik. C. F. Peters, Frankfurt/Main etc. 1992

Herausgeber (mit Fin Benestad und Kjell Skyllstad): Edvard Grieg und die nordische Musik des 19. Jahrhunderts in ihren Beziehungen zu Leipzig (Symposium, Hochschule für Musik "Felix Mendelssohn Bartholdy" Leipzig, 10. - 11. Mai 1991), Universitetet i Oslo, Avdeling for musikk og teater. Oslo 1992

1993
Grieg´s Vocal Arrangements of Folk Tunes. In: Studia Musicologica Norwegica, Band 19. Scandinavian University Press, Oslo 1993, Seite 29 - 34

2003
Edvard Grieg. In Nils Grinde: Halfdan Kjerulf. Nordmann og Europeer. Musikk-Husets Forlag, Oslo 2003, Seite 277 - 281

2005
Die Grieg-Tradition in Norwegen im 20. Jahrhundert. 5. Deutscher Edvard-Grieg-Kongress 2004 in Leipzig. Hildegard-Junker-Verlag Altenmedingen 2005, Seite 26 - 30