Start
Über uns
Aktuelles
1. Internationaler Klavierwettbewerb "Die jungen musikalischen Löwen"

1. Internationaler Klavierwettbewerb "Die jungen musikalischen Löwen"

Nachdem seit vergangenem Sommer ein neu-restaurierter Steinway-Flügel unseren Musiksalon ziert, war es uns ein großes Anliegen, das Instrument besonders zur Geltung zu bringen. Ein guter Anlass dafür bot sich in dem gemeinsam mit dem Lions Club Leipzig Saxonia und der Edition Peters geplanten Klavierwettbewerb „Die jungen musikalischen Löwen.“ Das neu begründete Format richtete sich an die musikalische Jugend, Schülerinnen und Schüler im Alter zwischen 10 und 17 Jahren konnten sich bis November 2020 anmelden. Drei Stücke sollten vorgestellt werden: eines aus der Zeit der Wiener Klassik, ein Werk freier Wahl und – uns besonders wichtig – eine Komposition von Edvard Grieg.

Am 25. Januar 2021 hätte unter normalen Umständen die erste Ausgabe des Wettbewerbs stattfinden sollen. Doch auf Grund der geltenden Corona-Beschränkungen mussten wir umplanen und die Veranstaltung digitaldurchführen. Die Teilnehmer sollten nunmehr ihre Beiträge als Videoaufnahmeeinreichen. Bis Ende des Monats hatten sie dafür Zeit. Einige wenige fanden sogar den Weg in die Talstraße und machten ihre Einspielungen vor Ort. Insgesamt 18 Sendungen gingen bis zum 31. Januar in unserem Postfach ein, darunter hauptsächlich von Schülerinnen und Schülern aus der unmittelbaren Leipziger Umgebung, aber auch eine Stimme aus dem fernen Wien.

Die Jury setzte sich zusammen aus vier Mitgliedern des Leipziger Musiklebens. Neben dem Vizepräsidenten unseres Vereins und Klavierprofessor an der Hochschule für Musik und Theater „Felix Mendelssohn Bartholdy“, Dietmar Nawroth, zählten dazu Universitätsmusikdirektor David Timm, Robert Clemen von MDR Klassik sowie der Pianist und Pädagoge Oriol Plans-Casal. In einem mehrstündigen digitalen Treffen tauschten sie sich über die Beiträge aus und fanden gemeinsam zu folgender Preisvergabe:

Altersgruppe 10 bis 13

1. Preis: Babett Lehnert (Leipzig)

2. Preis: Eva Wang (Wien) und Wilhelmine Freytag(Borsdorf)

Altersgruppe 14 bis 17

1. Preis: Linus Reul (Bad Soden)

2. Preis: Erik Johann Schumacher (Leipzig)

 

Preis des Lions ClubLeipzig Saxonia

AG 10 bis 13

junge musikalische Löwin: Nina Patricia Purtov(Leipzig)

junger musikalischer Löwe: Jonas Rüde (Leipzig)

AG 14 bis 17

Georgij Martyushev (Leipzig) und Anouk Falke (Leipzig)

 

Preis der Baker-Tilly-Stiftung

AG 10 bis 13: Artjom Ulrich Müller (Leipzig)

AG 14 bis 17: Nomiko Taima Linkies (Leipzig)

 

Preis der Noticon GmbH

AG 10 bis 13: Tanja Müller (Freiberg)

AG 14 bis 17: Julia Trensch (Leipzig)

 

Das große Interesse an der ersten Ausgabe des Internationalen Klavierwettbewerbs „Die jungen musikalischen Löwen“ hat uns sehr gefreut und bestärkt uns in der Ambition, das Projekt in den kommenden Jahren fortzusetzen. Damit möchten wir uns nicht zuletzt auch für die Verbreitung von Griegs Klavierwerk bei der nachwachsenden Pianistengeneration einsetzen. Dass wir dieses Ziel bei den Teilnehmern des ersten Wettbewerbs bereits erreicht haben, haben uns zahlreiche Rückmeldungen bestätigt. Auch das Spiel allein zeigte, mit wie viel Freude und Begeisterung sich die Eleven mit dem vielgestaltigen Werk Griegs beschäftigten. In diesem Sinne gilt unser Dank ganz besonders jener ersten Teilnehmergruppe, die – so hoffen wir – den Grundstein für eine langlebige Tradition gelegt hat. Großer Dank gebührt auch allen Jury-Mitgliedern und Organisatoren. Besonders hervorgehoben sei der Präsident des Lions Club Leipzig Saxonia, Mario Linkies, der mit seinem tatkräftigen Handeln wesentlichen Anteil im Erfolg des Wettbewerbs hat.

Alle Preisträger bekommen die Möglichkeit, sich am 5. Juni 2021 bei einem Sonderkonzert der Öffentlichkeit vorzustellen. Nähere Informationen dazu erhalten Sie später auf unserer Website.

Weitere Beiträge

Hella Brock gestorben

Am 30. November 2020 ist die Gründungspräsidentin unseres Vereins, Prof. Hella Brock im Alter von 101 Jahren gestorben. Wir verneigen uns in stiller Dankbarkeit!

Neuer Flügel im Musiksalon

Seit Sommer 2020 steht ein neuer Flügel im Musiksalon der Begegnungsstätte - ein Steinway B-211 aus dem Jahr 1901.
Über uns