↓  Öffnungszeiten & Adresse
Start
Events
Nocturne – Eine Reise aus dem hohen Norden nach Mitteleuropa

Nocturne – Eine Reise aus dem hohen Norden nach Mitteleuropa

15
.
März
2024
Freitag
19:00
Uhr
Konzert
Ausverkauft

Nocturnes, oder auch Nachtstücke faszinieren Hörer schon seit Jahrhunderten. Als Unterhaltungsstück bereits im Barock entstanden, etablierte sich das Genre in der Zeit der Romantik. Während man heutzutage Nocturnes primär mit den gleichnamigen Stücken von Chopin verbindet so gab es doch zahlreiche Vertreter vor und nach Chopin die sich dieses Genres annahmen. Das heutige Programm stellt eine musikalische Reise durch weite Teile Europas dar, bei der ganz unterschiedliche Nocturnes aus Norwegen, Finnland, Polen und Deutschland beleuchtet werden.

Iva Zurbo ist eine vielseitige Pianistin. Als Neunjährige gab Iva ihr Orchesterdebüt mit Bachs f-Moll-Klavierkonzert. Zudem musizierte sie das 2. Klavierkonzert von Camille Saint-Saëns mit dem Nationalen Rundfunksinfonieorchester Albaniens. Ihr Orchesterdebüt in Deutschland als 13-jährige mit Mozarts d-Moll Klavierkonzert fand große Beachtung. Seitdem war sie mehrmalige Preisträgerin verschiedener internationaler Wettbewerbe u.a. in Italien, Litauen, Nord-Mazedonien sowie Deutschland. 2019 wurde Iva vom Initiativkreis Mönchengladbach als "Rising Star" ausgezeichnet. Auch als Kammermusikerin ist Iva sehr erfolgreich, indem sie zusammen mit ihrer Duopartnerin Dana Bostedt (Geige) Live Aufnahmen für WDR3 und Deutschlandfunk Kultur sowie für die Stiftung "Live Music Now" Werke u.a. von Franck, Weinberg und Penderecki spielte. Seit Oktober 2022 studiert sie in der Klasse von Prof. Christian Wilm Müller im Master an der Hochschule für Musik Franz Liszt in Weimar.

Jonathan Helbig ist Komponist für zeitgenössische klassische Klaviermusik. An der Hochschule für Musik Franz Liszt Weimar nahm er Unterricht in Harmonielehre & Gehörbildung bei Ralf Kubiczek. An der Musikhochschule Münster vertiefte er seine Fähigkeiten im Bereich Tonsatz bei Ken Richter und Gehörbildung bei Krystoffer Dreps, während er parallel im Jahr 2021 sein Promotionsstudium Chemie an der Universität Münster erfolgreich abschloss. Seit Ende 2021 wohnt und arbeitet Jonathan Helbig in Leipzig. Hier entstanden Werke wie „Kinderszenen", ein Zyklus für Klavier solo, der im Oktober 2023 in Weimar uraufgeführt wurde. Ebenso entstanden verschiedene Nocturnes („Nocturne in C", „Nocturne in d"), die heute ihre Uraufführung erleben. Größere Projekte wie der Balladenzyklus sind ebenso für 2024 geplant, welche in enger Kooperation mit der Pianistin Iva Zurbo zur Aufführung kommen werden (www.jonathanhelbig.com).

Werke von Jonathan Helbig, Frédéric Chopin, Edvard Grieg, Christian Sinding u.a.

Iva Zurbo, Klavier

Tickets

15,00 € / 10,00 € (ermäßigt)
Ticket kaufen
Ticket bestellen

Weitere Events

Konzert
Ausverkauft
Abgesagt
25
Februar
2024
Sonntag
14:00
Uhr

PETITE HISTOIRE ET GRANDE SONATE

Kooperation mit der Internationalen Draeseke Gesellschaft
Konzert
Ausverkauft
Abgesagt
17
März
2024
Sonntag
14:00
Uhr

Beflügelt - Klavierrezital mit Seong-Hyeon Leem

In Kooperation mit der Elfrun-Gabriel-Stiftung
Szenische Lesung mit Musik
Ausverkauft
Abgesagt
22
März
2024
Freitag
19:00
Uhr

Arne Garborgs Haugtussa – Lyrik und Musik

Veranstaltung von „Leipzig liest“ in Kooperation mit NORLA